Für die Kindergärten in Rapperswil-Jona im November 2014

Timo und Matto

Wollen nicht das Gleiche

Von Marcus Pfister

 

In einen Schweizer Dialekt übertragen und erzählt von Dorothea Marti

 

Musik für Oboe, Blockflöte und Klavier

von Jean Michel Santer,

Hagen Wangenheim und Hans Poser

gespielt von

Hanne-Lore Dengler und Beat Schuler

Bildtechnik  Andrea Pfander Beat Schuler

 

Mit freundlicher Unterstützung des 

Instituts für Medienbildung der PH Bern

 

 

Tomi und Matto, zwei kleine Maulwürfe wollen zusammen spielen.

Matto möchte einen grossen Hügel bauen,

Timo will aber lieber ein tiefes Loch graben.

Und keiner will nachgeben.

Das kann ja nicht gut gehen. Oder etwas doch?

 

Eine lustige Geschichte übers Streiten und über eine alte Weisheit, die auch für zwei Dickköpfe gilt: Gemeinsam geht vieles ein bisschen leichter!